In Liebesbeziehungen, Partnerschaft und Sexualität ist es besonders bei Hochsensibilität sehr wichtig, achtsam mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen umzugehen. Durch das starke Einfühlungsvermögen wird der Partner sehr intensiv wahrgenommen.  Manchmal weiß man nicht mehr: Fühle ich gerade mich oder meinen Partner oder Partnerin? Die Grenze zu finden und eine gesunde liebevolle Grenze zu setzen ist in Partnerschaft und Sexualität bei Hochsensibilität sehr wichtig, damit auch die eigenen Bedürfnisse wahrgenommen und erfüllt werden.

Willst du mehr darüber erfahren, wie du liebevoll Grenzen setzen und wertschätzend NEIN sagen kannst? Besonders in Partnerschaft und Sexualität ist das oft eine Herausforderung. Dann trag dich hier in meinen Newsletter ein und du erhältst rund alle 2 Wochen wertvolle Impulse und Inspirationen per eMail von mir:

Ja, ich will Inspiration und Motivation zum wertschätzenden NEIN sagen

Liebe kann von Hochsensiblen, Mann oder Frau, außergewöhnlich tief und intensiv empfunden werden. Die tiefe Verbundenheit mit dem Partner bis in die mentale und psychische Ebene bildet eine hervorragende Basis für eine lange andauernde harmonische Beziehung. Wie wirkt sich das auf die Sexualität aus?

 

Sexualität bei Hochsensibilität und Hochbegabung

Sexualität ist ein Grundbedürnis des Menschen. Sie ist die intensivste intimste Kommunikation zwischen zwei Menschen. Körper und Seele interagieren miteinander und tauschen sich aus. Aufgrund der stärkeren Sinneswahrnehmung des eigenen Körpers und dem des Partners wird Sexualität von Hochsensiblen besonders intensiv und befriedigend erlebt. Die große Phantasie und Erlebnisvielfalt von Hochsensiblen und Hochbegabten kann gerade bei der Sexualität eine große Bereicherung sein, auch wenn nur ein Partner dieses Persönlichkeitsmerkmal hat. Besonders für Hochsensible gehört Liebe zu einem erfüllenden Sexualleben dazu. Sex ohne Liebe wird als mechanisch und leer empfunden. Daher sind Hochsensible sehr wählerisch und achtsam in Bezug auf ihre Sexualität und die Wahl ihres Sexualpartners. Zärtlichkeit ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der körperlichen Vereinigung. Durch sie entwickelt sich Verlangen und Offenheit. Sie ist eine bedeutende Voraussetzung für sexuelle Hingabe und Intimität. So sind Hochsensible fähig zu hochgradig sinnlichen Erlebnissen und intensiven Orgasmen. Gerne wird der aktive Part übernommen und sie sind mit Begeisterung bei der Sache. Bei Hochbegabten kann das Sinneserleben durch zuviel Denken verringert werden. Das lenkt ab und das Lustempfinden wird vermindert. Hier hilft es, sich ganz auf die Gefühlsebene einzulassen und sich hinzugeben. Und sich zu fragen: Was fühle ich gerade? Welche Empfindungen gehen durch meinen Körper?

 

Let’s talk about Sex – Kommunikation über und beim Sex

Für gute Sexualität ist eine offene Kommunikation die Basis. Offen sprechen über eigene Empfindungen und Wünsche ist der Schlüssel zur Erfüllung, partnerschaftlich und sexuell. Offen sagen, was einem gefällt und was nicht. Jeder hat seine eigenen Bedürfnisse. Einander zuhören und die sexuellen Gefühle ausdrücken ist wichtig, um einen heilsamen Weg zueinander zu finden. Teile ich dem Partner mit, was mich erregt, kann er darauf eingehen. Sage ich ihm, was für mich Lust-hemmend ist, kann er oder sie entsprechend Rücksicht nehmen. Sich von Hemmungen und moralisch anerzogenen überholten Ansichten zu befreien macht den Weg frei zum ganz eigenen freien Lustempfinden. Offenheit zueinander schafft Vertrautheit, Vertrauen und Verständnis für den Partner. Auf diese Weise können auch unangenehme Gefühle oder Erfahrungen heilen. So kann eine gemeinsame befriedigende Partnerschaft und Sexualität bei Hochsensibilität entstehen und genossen werden.

 

NEIN sagen will gelernt sein

Besonders wenn es um Sexualität geht, kann das NEIN sagen schwer fallen. Man will dem anderen gefallen und seine Wünsche erfüllen. Hier ist besonders sensibel auf Grenzen zu achten, die eigenen und die des anderen. Lässt du den anderen deine eigenen Grenzen überschreiten mit seinen Wünschen, wirst du auf lange Sicht unzufrieden und unglücklich sein. Deine eigenen Bedürfnisse sind genauso wichtig wie deines Partners oder deiner Partnerin. Lerne wertschätzend NEIN sagen und zeige, was du gerne magst. So setzt du liebevolle Grenzen und verbesserst nachhaltig eure Beziehung.

Überschreitest du die Grenzen deiner Partnerin oder deines Partners beim Sex, um deine eigene Lust zu befriedigen, verletzt du deinen Partner damit. Auch das wird sich negativ auf eure Beziehung auswirken. Vielleicht verweigert dir deine Partnerin oder dein Partner sogar den Sex, um auszuweichen, weil er/sie vielleicht nicht NEIN sagen kann. Hier hilft Offenheit und liebevoll miteinander reden. Frage, was deinem Partner gefällt und was nicht. Und respektiere das NEIN des anderen. So trägst du zum Wohle eurer Beziehung bei.

Ja, ich will Inspiration und Motivation zum wertschätzenden NEIN sagen

 

Wohlfühlen beim Sex

Was brauchst du, um dich beim Sex wohlzufühlen? Da Hochsensible die Feinheiten und Details sehr gut wahrnehmen, kann Folgendes darüber entscheiden, ob sie sich wohl oder unwohl fühlen beim intimen Austausch mit dem Partner:

  • Fühlst du dich mit dem Menschen wirklich wohl?
  • Ist dir die Umgebung vertraut oder fühlst du dich fremd?
  • Stimmen die Lichtverhältnisse?
  • Kratzt die Bettwäsche oder ist sie schön weich und anschmiegsam?
  • Stören dich unangenehme Gerüche oder duftet es angenehm?
  • Lenken dich Geräusche ab oder herrscht Ruhe und Geborgenheit?
  • Fühlst du dich rundum wohl, wo du gerade bist?

Wenn alles passt, können Hochsensible sehr schön aus sich herausgehen und tiefe Erfüllung bei der körperlichen Vereinigung genießen. Je öfter das geschieht, um so leichter wird es. Wichtig ist, über die eigenen Empfindungen, Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen. Wichtig ist auch, die eigenen Grenzen auszusprechen und die Grenzen des anderen zu wahren. So entsteht eine wertschätzende liebevolle Beziehung.

Ich wünsche dir prickelnde Lust und lustvolles Entdecken deiner sinnlichen erotischen Erlebniswelt…

Du willst mehr von mir lesen? Dann klicke hier und trag dich in meinen Newsletter ein. Ich freu mich auf dich! 

Von Herzen alles Liebe

Elisabeth